Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

News > Welttag der Ergotherapie 2023 – Unity through Community

Ergotherapeut*innen stellen ihren Beruf ins Rampenlicht!

Es geht um die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und zukunftsorientierten ergotherapeutischen Versorgung der Patient*innen in Österreich.
Marion Hackl, Präsidentin Ergotherapie Austria

Wien (OTS) - Am 27. Oktober ist Welttag der Ergotherapie. Er gibt seit 2010 jedes Jahr aufs Neue Anlass, den Beruf der Ergotherapeut*in national und international sichtbar zu machen, zu fördern und zu feiern. Das diesjährige Motto „Unity through Community“ weist auf die Wichtigkeit von Vernetzung, Austausch und Zusammenarbeit von Ergotherapeut*innen untereinander hin, um das berufliche Selbstverständnis zu stärken und zu Verbundenheit beizutragen

Durch Gemeinschaft vereint

Das internationale Motto, auf Deutsch „durch Gemeinschaft vereint“, passt treffend zu den gesundheitspolitischen Entwicklungen in Österreich. So ist Zusammenhalt das Gebot der Stunde, wenn es darum geht, die Ergotherapie gegenüber Stakeholdern und Politik zu vertreten und gemeinsam aufzutreten, wie aktuell beim Thema (An-) Forderungen für das neue MTD-Gesetz. Um auf Veränderungen im Gesundheitswesen, Weiterentwicklungen und neue Herausforderungen reagieren zu können, besteht dringender Handlungsbedarf, das MTD-Gesetz zu novellieren und an gesellschaftliche und gesundheitspolitische Entwicklungstrends, sowie epidemiologische, versorgungsstrukturelle und ökonomische Veränderungen anzupassen.

Das MTD-Gesetz regelt das Berufsbild der Ergotherapie in §2(5). In den mehr als 30 Jahren seit dem Inkrafttreten des MTD-Gesetzes hat sich der Beruf der Ergotherapie grundlegend gewandelt. Auch in Zukunft wird sich das Tätigkeitsfeld dynamisch weiterentwickeln. Eine Novellierung des Berufsbildes, die von Ergotherapie Austria seit 2006 angestrebt wird, muss daher rasch umgesetzt werden, um ein umfassendes aktuelles, realitätsnahes und zukunftsfähiges Berufsbild mit allen berufsspezifischen Kompetenzen zu verankern. Das Berufsbild der Ergotherapie muss dem ‚State of the Art‘ der tatsächlichen Berufspraxis entsprechen, die Weiterentwicklung des Berufs zulassen und den nötigen Konnex zur Ausbildung (FH-MTD-AV), sowie zur evidenzbasierten Fort- und Weiterbildung herstellen. "Es geht um die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und zukunftsorientierten ergotherapeutischen Versorgung der Patient*innen in Österreich.", betont Marion Hackl, Präsidentin von Ergotherapie Austria, die Relevanz dieser Forderung.

OTS0137, 24. Okt. 2023, 14:00
drucken als pdf als Text
Welttag der Ergotherapie 2023 – Unity through Community
Ergotherapeut*innen stellen ihren Beruf ins Rampenlicht!
Es geht um die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und zukunftsorientierten ergotherapeutischen Versorgung der Patient*innen in Österreich.
Marion Hackl, Präsidentin Ergotherapie Austria

Wien (OTS) - Am 27. Oktober ist Welttag der Ergotherapie. Er gibt seit 2010 jedes Jahr aufs Neue Anlass, den Beruf der Ergotherapeut*in national und international sichtbar zu machen, zu fördern und zu feiern. Das diesjährige Motto „Unity through Community“ weist auf die Wichtigkeit von Vernetzung, Austausch und Zusammenarbeit von Ergotherapeut*innen untereinander hin, um das berufliche Selbstverständnis zu stärken und zu Verbundenheit beizutragen
Durch Gemeinschaft vereint

Das internationale Motto, auf Deutsch „durch Gemeinschaft vereint“, passt treffend zu den gesundheitspolitischen Entwicklungen in Österreich. So ist Zusammenhalt das Gebot der Stunde, wenn es darum geht, die Ergotherapie gegenüber Stakeholdern und Politik zu vertreten und gemeinsam aufzutreten, wie aktuell beim Thema (An-) Forderungen für das neue MTD-Gesetz. Um auf Veränderungen im Gesundheitswesen, Weiterentwicklungen und neue Herausforderungen reagieren zu können, besteht dringender Handlungsbedarf, das MTD-Gesetz zu novellieren und an gesellschaftliche und gesundheitspolitische Entwicklungstrends, sowie epidemiologische, versorgungsstrukturelle und ökonomische Veränderungen anzupassen.

Das MTD-Gesetz regelt das Berufsbild der Ergotherapie in §2(5). In den mehr als 30 Jahren seit dem Inkrafttreten des MTD-Gesetzes hat sich der Beruf der Ergotherapie grundlegend gewandelt. Auch in Zukunft wird sich das Tätigkeitsfeld dynamisch weiterentwickeln. Eine Novellierung des Berufsbildes, die von Ergotherapie Austria seit 2006 angestrebt wird, muss daher rasch umgesetzt werden, um ein umfassendes aktuelles, realitätsnahes und zukunftsfähiges Berufsbild mit allen berufsspezifischen Kompetenzen zu verankern. Das Berufsbild der Ergotherapie muss dem ‚State of the Art‘ der tatsächlichen Berufspraxis entsprechen, die Weiterentwicklung des Berufs zulassen und den nötigen Konnex zur Ausbildung (FH-MTD-AV), sowie zur evidenzbasierten Fort- und Weiterbildung herstellen. "Es geht um die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und zukunftsorientierten ergotherapeutischen Versorgung der Patient*innen in Österreich.", betont Marion Hackl, Präsidentin von Ergotherapie Austria, die Relevanz dieser Forderung.
Ergotherapie

Ergotherapie ist ein gesetzlich geregelter Gesundheitsberuf und beschäftigt sich mit bedeutungsvollen Betätigungen des täglichen Lebens. Damit gemeint ist all das, was wir alle den ganzen Tag tun - tun wollen, tun müssen oder was von uns erwartet wird. Es geht um Betätigungen aus allen Lebensbereichen, die für uns wichtig sind, unseren Alltag ausmachen und unserem Leben Sinn verleihen. Der Zusammenhang von bedeutungsvollen Betätigungen, Gesundheit und Wohlbefinden steht im Mittelpunkt der Ergotherapie.
Ergotherapie Austria

Ergotherapie Austria ist die berufliche Interessensvertretung der Ergotherapeut*innen in Österreich. Der Bundesverband ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die ergotherapeutische Versorgung der Bevölkerung in Österreich, sowie berufs- und bildungspolitische Maßnahmen für seine Mitglieder sicherzustellen. Seit der Gründung im Jahr 1969 hat sich Ergotherapie Austria als Partner im Gesundheitswesen etabliert.

Rückfragen & Kontakt:

Christina Wagner, MSc / Berufspolitik/ c.wagner@ergotherapie.at / +43 664 88473025

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ERT0001

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20231024_OTS0137/wel...
Quelle: OTS0137 am 24.10.2023 10:00 Uhr

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung