Alle BerufsgruppenAdametz Michael




Publikationen von Mag.(FH) Michael Adametz, BA pth.



Art des Abschlusses
Bakk.

Sprache
deutsch

Titel deutsch
(Selbst-)Süchtig. Grundlagen und Falldarstellung von Süchtigen mit einer Persönlichkeitsstörung des Selbst.

Autor/in
Michael Adametz

Ort
Wien

Jahr
2006

Anzahl der Seiten
55

Ausbildungseinrichtung
Sigmund Freud Privatuniversität Wien

1. Betreuer/in
DDr. Alfried Längle

Abstract deutsch
Nach einer kurzen Einführung in die anthropologischen Grundlagen der Existenzanalyse werden allgemeine Aspekte der Sucht erörtert und die Borderline-Persönlichkeitsstörung beschrieben. Es geht um die Auseinandersetzung mit der Frage, auf welchen Grundmotivationen die Wurzeln zur Entstehung der Sucht anhand des Beispiels des Drogenmissbrauches zu finden sind.
Ein weiterer Schwerpunkt dieser Arbeit ist ein Fallbericht über einen Patienten, der an Drogenmissbrauch und an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung leidet. In dieser existenzanalytisch geführten Psychotherapie konnte eine Veränderung und eine berufliche und soziale Integration erreicht werden.
Schlüsselwörter: Existenzanalyse, Sucht, Borderline-Persönlichkeitsstörung, existentielle Grundmotivationen, Falldarstellung.

Abstract englisch
After a short introduction into the Existential Analytical concept general aspects of addiction are discussed and the borderline type of personality disorder is described. The attempt of this work is to find out the roots of addiction in the fundamental motivations at the example of drug-abuse.
The point of emphasis lays on a case study of a patient who is suffering from drug abuse with a borderline personality disorder. In this case of an existential-analytical psychotherapy a recovery and a professional and social integration could be achieved.
Keywords: Existential Analysis, addiction, borderline personality disorder, existential fundamental motivations, case study.




Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung